Ausbildung im Zug

Die Ausbildung auf den Fahrzeugen wurde bis 2009 noch an den einzelnen  Standorten durchgeführt. Seit 2010 wurde begonnen die Ausbildungsdienste gemeinsam, also im gesamten Zug zu absolvieren. Aufgrund der im ganzen Vogtlandkreis verteilten Fahrzeuge werden die Ausbildungsdienste abwechselnd  an den verschiedenen Standorten durchgeführt. Durch dieses System wird ein  optimales Zusammenspiel aller Kameraden gesichert. Der komplette Zug erhält somit annähernd den gleichen Ausbildungsstand und  kann im Ernstfall sicher miteinander arbeiten. Selbstverständlich ist die Zusammenarbeit mit dem Amt für Brand- und Katastrophenschutz, sowie auch mit  den Einheiten des Gefahrgutzuges ein wichtiger Bestandteil der  Aus- und Fortbildung.  Unsere Ausbildungsdienste finden jeweils einmal monatlich statt.  Vermittelt werden unter anderem theoretische Kenntnisse, wie beispielsweise Kartenkunde und Ausbreitungsberechnungen sowie Stoffrecherche. Praktische Ausbildungsdienste vermitteln den sicheren Umgang mit der komplexen Messtechnik oder das ordnungsgemäße Durchführen einer Notfall-Probenahme.  Die Ausbildungsdienste finden für jeden Kameraden des Erkundungszuges  zusätzlich zu seiner laufenden Feuerwehrausbildung statt.


© ABC Erkundungszug Vogtlandkreis 2016